Was isst man in Island?

Was isst man in Island?

Island ist unter anderem bekannt für seine ausgefallenen, kulinarischen Gerichte. Die Rezepte sind nicht für jedermann etwas, vor allem eher weniger für Vegetarier. Dennoch gehört das Essen zur isländischen Kultur, weshalb man ruhig einige der Gerichte wenigstens einmal probieren sollte.

Was isst man also in Island?

In Island gibt es einige lokale Bäckereien, welche ihr unbedingt ausprobieren solltet. Besonders beliebt ist die sogenannte „snudur“, eine weiche Zimtrolle mit Zuckerguss.

Getrockneter Fisch ist eine absolute Delikatesse. Viele Isländer naschen den getrockneten Fisch wie einen kleinen Snack zwischendurch, manchmal sogar mit etwas Butter drauf.

Bleiben wir direkt beim Fisch. Island hat eine unfassbar große Auswahl an leckeren Fischsorten. In fast allen Restaurants auf der Insel gibt es frisch gefangenen Fisch.

Lamm ist in Island eine Delikatesse. Besonders beliebt bei Isländern und auch Touristen ist Lammsuppe. Diese wird nach einem einfachen, Jahrhunderte alten Rezept zubereitet und ist absolut köstlich.

Fermentierter Hai ist eine weitere Delikatesse, an die sich nur wenige Touristen herantrauen. Für Isländer ist das Gericht total normal. Isländer haben dieses Gericht bereits früher gegessen, als es noch keine Kühlschränke gab.

Das wohl bekannteste Produkt aus Island ist „Skyr“. Mittlerweile kennt es fast jeder, denn dieses leckere Milchprodukt wird mittlerweile weltweit verkauft. Gegessen wird er mit Milch, oder Obst.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.