Silvester in Island

Silvester in Island

Immer mehr Menschen begeistern sich für einen Jahreswechsel außerhalb der eigenen vier Wände. Auch Island steht hoch im Kurs. In Reykjavík kannst du dich auf eine Menge Geknalle vorbereiten, denn Isländer lieben Feuerwerke und geben Unmengen an Geld für Feuerwerkskörper aus. 

Geknallt wird jedoch nicht nur am Silvesterabend, sondern noch weit darüber hinaus. Bis zum 6 Januar knallt und wummert es in der ganzen Stadt. Das größte Feuerwerk findet aber selbstverständlich um Mitternacht zu Silvester statt.

So feiert Island Silvester

Island feiert nicht anders Silvester, als wir. Man isst gemeinsam zu Abend und trifft sich später draußen auf den Straßen, um das Feuerwerk zu beobachten, oder selbst zu knallen. Danach ist es sehr beliebt zu eine der vielen Hauspartys zu gehen. Die Bars haben lange, bis in die Nacht, geöffnet und kosten meist keinen Eintritt.

Bevor du um den Jahreswechsel herum nach Island kommst, solltest du dir unbedingt eine Unterkunft buchen, denn es könnte passieren, dass vor Ort alles ausgebucht ist. Beachte aus, dass es im Dezember sehr kalt ist. Du solltest dir deshalb passende Kleidung einpacken. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.