Warum du Warnhinweise in Island ernst nehmen solltest

Warum du Warnhinweise in Island ernst nehmen solltest

Nicht selten kommt es vor, dass Touristen in Island sich absichtlich in Gefahrensituationen bringen. Entweder, weil sie mutwillig Absperrungen übertreten, Warnhinweise nicht ernst nehmen, oder schlichtweg die Situation nicht einschätzen können. Eins ist klar, wer in Island Warnhinweise nicht beachtet, risikiert sein Leben.

Der wilde Atlantik 

Island ist ein wildes Land voller Gegensätze und auch Gefahren. Sicherlich ist die Natur wunderschön, doch birgt sie auch einige Gefahren, mit denen ihr vor der Anreise vielleicht nicht rechnet. Gemütlich am Meer spazieren gehen, dabei Muscheln sammeln und ein paar nette Fotos schießen? Das gibt es in Island nicht. Zwar hat auch der Atlantik seine ruhigen Tage und besonders wenn die Sonne am Himmel lacht, lädt sogar dieses eiskalte Meer fast zum Baden ein. Natürlich ist es in Island immer viel zu kalt und Baden sowieso verboten, dennoch gibt es immer wieder Touristen, die sich für das perfekte Foto in Lebensgefahr bringen. So gehen sie so nah an das Meer heran, dass schon mehrere Leute mit den Wellen und der darauffolgenden Strömung weggespült wurden. Die Kraft des Meeres ist unberechenbar und eine Rettung fast unmöglich. 

Mit dem Auto ins Hochland 

Im Hochland mit dem Auto herumcruisen. Klingt das nicht abenteuerlich? Aber bitte nur mit einem dafür zugelassenen Auto. Ihr braucht ein 4×4, ein geländetaugliches Auto, welches mit diesen Gegebenheiten klar kommt. Doch selbst mit solch einem Auto, solltet ihr mindestens ein paar Jahre Übung haben und ein sicherer Fahrer sein, ansonsten kann hier ganz schnell etwas schief gehen. Zu viele Fahrer überschätzen sich und landen im Graben. Bis hier Hilfe kommt, können einige Stunden vergehen. 

Wetterwarnungen 

Wenn in Island ernsthafte Wetterwarnungen herausgegeben werden, dann solltet ihr euch daran halten. Selbst die Isländer tun das und bleiben dann meist in ihren Häusern. Haltet euch daran und euch wird nichts passieren.

Warnhinweise ignorieren

Ihr seid ja so cool, weil ihr über eine Absperrung steigt? Nein, ganz im Gegenteil. Die Schilder und Absperrungen stehen dort nicht umsonst. Besonders an den Wasserfällen stehen viele solcher Schilder und immer wieder gibt es einige dumme Touristen, die diese Schilder einfach ignorieren. Sie machen Selfies, starten ihre Drohnen und posieren ganz „abenteuerlich“ an heftigen Abgründen. Ist es dieses Bild wert, dafür einen Unfall, wenn nicht sogar den Tod, zu riskieren? 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.