Aus diesen Gründen ist Island nicht für Jeden etwas

Aus diesen Gründen ist Island nicht für Jeden etwas

Island liegt im Trend und somit überkommt dich beim Anblick der vielen wundervollen Bilder vielleicht auch die Idee, dass du dieses Land unbedingt mal besuchen möchtest. 

Doch ist Island wirklich für Jeden etwas?

Grundsätzlich ist Island ein Land für Jeden, aber besonders ein Land für Menschen, die die Natur lieben. Island ist das Land der Vulkane, Gletscher und Geysire. Überall dampft und brodelt es, heiße Quellen durchziehen das Land, Gletscher sind ständig in Bewegung und Berge nebelverhangen. Klingt das wie etwas, was dir gefällt? Dann wird dir Island gefallen. Die meiste Zeit deiner Reise wirst du draußen verbringen, an der frischen Luft, mitten in der Natur. Die meisten Reisenden umrunden mit einem Mietauto die Insel und kehren in Hütten, Hotels, oder auf Campingplätzen ein. Da Island ein recht teures Land ist, solltest du dir überlegen, wie du deine Reise gestalten möchtest. Wenn du nicht auf zelten stehst, wird deine Reise ziemlich teuer werden – dem solltest du dir bewusst sein.

Island ist auch kein Land mit einer ausgeprägten Shopping- bzw. Einkaufskultur. Du findest alle paar Kilometer einen Supermarkt und manchmal musst du schon etwas länger fahren, um besondere Lebensmittel zu erhalten. Auch Tankstellen sind rar, weswegen du immer ein Auge auf deine Tankanzeige haben solltest.

Falls du zum Party machen nach Island kommen willst, müssen wir dich enttäuschen. In Rékjavik gibt es einige Bars, in denen du deine Abende verbringen kannst. Jedoch ist dies absolut keine Partyinsel, weswegen du hier kein zweites Mallorca erwarten kannst – Gott sei Dank.

Island ist also nicht für Jeden etwas und du solltest dir bewusst sein, dass du in ein Land fliegst, in dem die Natur an erster Stelle steht. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.