Die isländische Sprache

Die isländische Sprache

Die isländische Sprache ist faszinierend. Wir sehen Isländer in Island meist nur staunend an, verstehen kein Wort und freuen uns über die wunderbar klingende Sprache. Keine Frage, Isländer sprechen perfekt englisch und passen sich uns Touristen immer sehr liebenswert an, jedoch ist ihre isländische Sprache etwas ganz Besonderes.

Island und seine Sprache

Der Ursprung ihrer Sprache geht auf die Wikinger aus Norwegen zurück, welche Island vor vielen Jahren besiedelten. Isländer sind noch heute in der Lage Originaltexte der Wikinger zu lesen, denn das Schriftbild blieb über die Jahre erhalten. Dadurch, dass Island relativ isoliert ist, gibt es dort noch Buchstaben, die im restlichen Europa längst verschwunden sind. 

Isländer möchten keine Begriffe aus einer anderen Sprache übernehmen, weswegen Begriffe wie z.B. „Computer“ nie übernommen wurden, dieser heißt „Zahlenvorhersager“. Es existiert, sogar  ein Komitee, welches nur damit beauftragt ist, neue Wörter für isländische Ausdrücke zu erfinden. 

Die Aussprache, hat sich im Vergleich zur Schrift, deutlich verändert. Der Grund dafür sind viele fremde Nationen, welche in der Geschichte, die Insel beherrscht haben. Bei jedem isländischen Wort wird die erste Silbe betont. Jeder Vokal kann dafür jedoch, kurz als auch lang sein. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.